Kynologischer Verein Uri: 70. Generalversammlung vom 18.06.2021

 

 

Der Kynologische Verein Uri konnte am 18. Juni 2021 seine 70. Generalversammlung durchführen, musste aber die Teilnehmerzahl aufgrund der Covid-19-Vorschriften auf 30 Personen beschränken. Gemäss den Statuten konnte die Versammlung trotzdem ordnungsgemäss über die Bühne gehen. Nach einem feinen Nachtessen eröffnete Präsidentin Esther Gamma die Generalversammlung offiziell. Ihr Jahresbericht und der Bericht der Technischen Leiterin Silvia Wagner waren mit der GV-Einladung versandt worden und wurden von der Versammlung mit einem grossen Applaus genehmigt. Das Vereinsjahrs 2020 enthielt nur wenige Aktivitäten wie das Funktionärsessen, die Frühjahrsprüfung Sporthunde oder den Arbeitstag. Den Höhepunkt bildete das Jubiläum des Uristier-Cups, des zum 10. Mal durchgeführten Rally Obedience Wettkampfs. Die Rechnung 2020, die mit einem Gewinn von rund 2'732 Franken abschloss, wurde von Kassierin Iris Genfer präsentiert und von den Anwesenden einstimmig genehmigt, ebenso wie das Budget 2021. Die Mitgliederbeiträge bleiben unverändert, die Übungsbeiträge hingegen werden erstmals moderat erhöht und betragen neu 80 Franken pro Jahr respektive 50 Franken für die Angebote, die alle zwei Wochen stattfinden.

 

 

 

Wahlen

 

Nachdem Mutationsführerin Agnes Flury mitteilen konnte, dass die Mitgliederzahl mit 279 Personen erstmals wieder angestiegen ist, eröffnete die Präsidentin Esther Gamma das umfangreiche Traktandum «Wahlen». Die Vorstandsmitglieder Ursula Habegger, Heinz Tresch und Agnes Flury, die Übungsleiter Res Siegenthaler, Angela Wyss und André Furger sowie Berichterstatterin Susanne Gisler stellten sich für eine weitere Amtsdauer zur Verfügung. Demissioniert haben die Leiterinnen Jacqueline Truttmann, Sandra Mulle, Judith Gisler und Michaela Tresch (JuHu), die Wettkampfsleiterinnen Ursula Habegger und Angela Wyss sowie Revisor André Furger. Erica Wyrsch, Conny Dénervaud und Anja Schwill wurden als neue Übungsleiterinnen gewählt und Christina Gisler als Revisorin. Abschliessend dankte Esther Gamma dem Vorstand sowie den Übungsleitern, Funktionären und Wirtinnen für ihren grossen Einsatz für den Verein.

 

 

 

Neue Ehrenmitglieder

 

Für ihren langjährigen, immensen Einsatz für den Verein verlieh die Versammlung André Furger, Jacqueline Truttmann, Erica Wyrsch und Angela Wyss die verdiente Ehrenmitgliedschaft. Abschliessend stellte die Technische Leiterin das Jahresprogramm 2021 vor. Der nächste Anlass ist der Grillabend vom 3. Juli. Nach der Sommerpause wird das Training mit neuem Elan gestartet. Im Herbst finden der Rally Obedience Wettkampf, das Military, der Arbeitstag, die Herbstprüfung Sporthunde sowie als Abschluss der beliebte Klausabend statt. Die anwesenden Vereinsmitglieder genehmigten das Jahresprogramm einstimmig. Nach dem offiziellen Teil sassen sie noch länger zusammen und genossen die Gelegenheit, sich bei Kaffee und Dessert wieder einmal austauschen zu können.

 

 

 

Neue Ehrenmitglieder des KV Uri (v.l.n.r): Erica Wyrsch, Angela Wyss und Jacqueline Truttmann

(auf dem Foto fehlt André Furger)