Begleithund (BH)


 

Begleithund ist eine von rund einem Dutzend von der TKGS (Technische Kommission für das Gebrauchs- und Sporthundewesen) betreuten Hundesportarten in der Schweiz. Sie fördert den Gehorsam und die Bindung zwischen Mensch und Hund. Die Ausbildung zum Begleithund ist die mit Abstand am meisten gewählte Hundesportart in der Schweiz und die Sportart mit der grössten Rassenvielfalt innerhalb der TKGS.

 

Es wird in drei Stärkeklassen gearbeitet (BH 1 bis 3). Im Begleithund werden die drei Bereiche Nasenarbeit, Unterordnung und Führigkeit bewertet.

Nasenarbeit beinhaltet eine Fährte und ab der Klasse 2 und 3 zusätzlich ein Gegenstandsrevier. Je nach Klasse werden die Länge und die Anzahl Winkel auf der Fährte sowie die Grösse des Reviers gesteigert.

 

In der Unterordnung sowie der Führigkeit wird die korrekte Ausführung verschiedener Kommandos bewertet. Dabei wird auf eine schnelle und genaue Ausführung besonders Wert gelegt. Die Harmonie von Hund und Mensch spielt dabei eine ebenso wichtige Rolle. Auch hier wird der Schwierigkeitsgrad mit steigender Klasse erhöht.

 

Begleithund ist für alle Hunde - ob gross oder klein - geeignet. Arbeitsfreude, Konzentration und eine gute Führigkeit sind unerlässlich. 

 

Der KV Uri führt verschiedene Begleithund-Gruppen.

 

Informationen und Anmeldung

Silvia Wagner, Technische Leiterin  - 079 561 77 88 - tl@kv-uri.ch

 

Aeberhard Hansruedi

Siegenthaler Res

Zehnder Babs